Spielsaison 2013 / 2014

TORSCHÜTZENLISTE 2013 / 2014

Rang
Spieler
Name
Tore
1. Jimmy Wieber 6
1.
Vitale Pecoraro
6
2. Dominik Koch 3
3. Max Thiesen 2
3. David Wieber 2
3.
Dennis Weirich
2
3.
Thomas Melcher
2
3.
Matthias Kodra
2

Vorentscheidung im Abstiegskampf naht

Mit einem Auswärtssieg und einer deftigen Niederlage kehrte unsere 1. Mannschaft von den beiden Auswärtsbegegnungen zurück. Während in Hetzerath mit einer starken kämpferischen Leistung 3 Punkte ergattert wurden, hagelte es am letzten Spieltag 7! Gegentreffer bei den heimstarken Veldenzern. Mit diesen Ergebnissen ist man trotzdem bis auf 3 Punkte an den drittletzten Tabellenplatz, der derzeit zu den Relegationsspielen berechtigt, herangerückt. Im kommenden Heimspiel geht es dann gegen die vor uns platzierte Mannschaft von TürkGücü Wittlich darum, die Punktegleichheit herzustellen. Sollte dieses Spiel gewonnen werden, hat das Team von Thorsten Hieke die realistische Möglichkeit, den Abstieg vielleicht doch noch zu vermeiden. Wittlich hat allerdings noch ein Nachholspiel zu bestreiten, sodass ein Sieg doppelt wichtig wäre. Unsere 2. Vertretung verlor zunächst unglücklich in Osann/Monzel mit 3:2, bevor man im Heimspiel gegen Titelfavorit Longkamp chancenlos mit 0:5 unterging. Es gilt also jetzt, alle nur möglichen Kräfte zu bündeln. Wichtig ist die lautstarke Unterstützung unserer Fans in den kommenden Spielen, vor allem aber im nächsten Heimspiel am 27.04. um 14.30 Uhr im Stadion "an der Rißbacher Straße". Unsere 2. Mannschaft spielt an diesem Tag gegen den nächsten Aufstiegsaspiranten, nämlich um 12.30 Uhr in Blankenrath. Also, raus auf den Sportplatz, unterstützt unsere Jungs so gut es geht, dann kann das Unmögliche doch noch eintreten!

Heimniederlagen für SG Senioren

Mit 2 Heimniederlagen beendeten unsere Herrenmannschaften den vergangenen Spieltag. Gegen den starken Gast aus Kröv kämpfte unsere 2. Vertretung tapfer, letztlich musste man aber mit 0:3 die Partie und somit die Punkte abgeben. Die Mannen von Thorsten Hieke trafen anschließend auf einen sehr starken Gegner aus Gonzerath. Das mit einigen Neuerwerbungen verstärkte Gästeteam setzte auch gleich 2 Zeichen zu Beginn der Partie. In der 3. und in der 7. Minute bereits klingelte es im Kasten von Thomas Kappel. Denkbar ungünstige Voraussetzungen, um wenigstens noch einen Punkt zu ergattern. Bis zum Halbzeitpfiff neutralisierten sich dann beide Teams, aber bereits in der 2. Minute der 2. Halbzeit dann ein erneuter Treffer für Gonzerath. In der 52. Minute schaffte Dominik Koch dann mit einem Elfmeter den Anschluss, die kurz aufkommende Hoffnung wurde dann 10 Minuten später durch den 4. Gonzerather Treffer im Keim erstickt. Der 5. Treffer fiel dann in der 82. Minute, letztlich zu überlegen war der Gast für unser junges Team. Trotz der Niederlage sind es weiterhin "nur" 6 Punkte, die es aufzuholen gilt. Am kommenden Sonntag spielt man um 14.30 Uhr in Hetzerath, vielleicht ist da ja der eine oder andere Punkt machbar. Unsere "Zweite" tritt ebenfalls am Sonntag um 14.30 Uhr in Osann an. Wir geben die Hoffnung nicht auf! Dass die Mannschaft durchaus mit einigen anderen Teams auf Augenhöhe sein kann, hat sie ja schon mehrfach bewiesen. Also, auf ein Neues!

SG TT verliert um 2 Tore zu hoch

Mit einer 4:1 Niederlage kehrte unsere 1. Mannschaft aus Niederemmel heim. Eine Niederlage, die um 2 Tore zu hoch ausfiel. Dabei hatte es gleich gut begonnen: nach einem Fehlpass der Gastgeber erlief sich Matthias Kodra den Ball, sein platzierter Schuss war vom heimischen Keeper nicht zu halten. Niederemmel erhöhte aber sogleich den Druck und als nach einer unglücklichen Aktion Tim Brehm ausgewechselt werden musste, ahnten die mitgereisten Fans bereits nichts Gutes. Doch unsere Abwehr hielt den zahlreichen Angriffen zunächst Stand. Erst ein unnötiger Foulelfmeter brachte den Ausgleich in der 42. Minute. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Niederemmel rannte an, unser Team verlegte sich auf das reine Konterspiel. Das 2:1 fiel dann etwas überraschend. Nach einer Uneinigkeit im Abwehrzentrum fiel es dem gegnerischen Stürmer nicht schwer, den Ball im Kasten von Thomas Kappel unterzubringen (61. Minute). Jetzt musste unsere Mannschaft das Spiel nach vorne suchen. Man konnte sich auch recht gut in der gegnerischen Hälfte festsetzen, ohne jedoch klare Chancen herauszuspielen. Die Heimmannschaft blieb immer wieder mit Kontern gefährlich. Gegen Ende des Spiels ließen dann die Kräfte nach und Niederemmel erzielte in den beiden letzten Spielminuten die Treffer 3 und 4. Eine Niederlage, die eindeutig zu hoch ausfiel. Nun geht es am kommenden Wochenende bereits um "Leben oder Tod". Gegner ist das Team aus Gonzerath, das sich in der Winterpause erheblich verstärkt hat (Spielbeginn 14.30 Uhr). Hier muss alles in die Waagschale geworfen werden, denn mit einer erneuten Niederlage wird es fast unmöglich werden, an den drittletzten Platz heranzukommen. Das Vorspiel bestreitet unsere "Zweite" gegen den Titelmitfavoriten aus Kröv (Spielbeginn 12.30 Uhr). Beide Spiele finden im Stadion "an der Rißbacher Straße" statt. Die Mannschaften benötigen lautstarke Unterstützung, damit es vielleicht doch für eine Überraschung reicht?

Sieg nach großem Kampf

Mit einer Energieleistung erkämpfte unsere 1. Mannschaft gegen den SV Dreis am vergangenen Sonntag 3 Punkte, die den Anschluss an das untere Mittelfeld bedeuten. Von Beginn an war der Wille zum Sieg spürbar, die rund 100 Zuschauer sahen allerdings kein schönes, dafür aber ein durchaus spannendes Spiel. Unter der guten Leitung von Schiedsrichter Jan-Hagen Engel war der Kampf Trumpf. Bereits nach 15 Minuten erzielte unser Team die Führung, als Jimmy Wieber elfmeterreif gefoult wurde und Dominik Koch den fälligen Strafstoss im Nachschuss verwandeln konnte. Hüben wie drüben war das Spiel danach recht zerfahren, die Abwehr um Oldie Thomas Eckstein im Tor hielt dem Druck stand und wurde im Verlauf des Spiels immer sicherer. Bis zur Halbzeit gab es kaum noch Torraumszenen zu verzeichnen. Nach dem Wechsel drückte der Gast immer stärker, doch die Mannen von Thorsten Hieke wussten sich zu wehren. Jeweils eine gelb-rote Karte für beide Teams war das Ergebnis der nun immer hektischer werdenden Partie, der junge Schiedsrichter behielt aber durchaus den Überblick. Die Begegnung blieb zwar zumeist im Rahmen des Erlaubten, aber einmal wurde es besonders ruppig. Das Ergebnis war die rote Karte für einen Gästespieler. Wer nun geglaubt hatte, dass damit der Sieg unter Dach und Fach ist, sah sich getäuscht. Nach einem groben Abwehrschnitzer konnten unsere Gäste den Ausgleich erzielen (84. Minute). Doch auch dann gaben unsere Jungs nicht auf, Jimmy Wieber wurde nur 2 Minuten später wieder zu Fall gebracht. Den erneuten Strafstoss verwandelte unser CO-Trainer souverän und somit waren auch die 3 Punkte endgültig sicher. Bravo Jungs, nur so kann es gehen! Am kommenden Wochenende geht es nun nach Niederemmel (23.03., 14.30 Uhr). Diese haben in Hetzerath verloren und wollen sicherlich die ersten Punkte in 2014 einfahren. Allerdings hat unser Team noch etwas gut zu machen, denn im Hinspiel gab es nach deutlicher 3:0-Halbzeitführung zum Schluss nur eine Punkteteilung zu verzeichnen. Bis zum Sonntag ist hoffentlich der eine oder andere Verletzte wieder mit an Bord. Sollte hier ein Punktgewinn gelingen, könnte das Unternehmen Klassenerhalt vielleicht doch noch erfolgreich gestaltet werden.

Start in das Spieljahr 2014

Endlich ist es soweit. Der Ball rollt wieder ab dem kommenden Wochenende! Unsere 1. Mannschaft um Trainer Thorsten Hieke hat sich für die kommenden 10 Spiele viel vorgenommen. Um dem drohenden Abstieg in die Kreisliga B zu entrinnen ist es notwendig, zumindest den drittletzten Tabellenplatz zu erreichen. Diese Unterfangen erscheint zunächst schwer, da dieser 5 Punkte "entfernt" liegt. Die Mannschaft des ehemaligen Traben-Trarbachers Tamer Yigit, TürcGücü Wittlich, rangiert zurzeit auf diesem und hat sich zudem gut verstärkt, während unser Team mit Max Thiesen und David Wieber 2 Spieler studienbedingt ziehen lassen musste. Zudem plagen momentan einige Verletzungssorgen, die hoffentlich bis zum Start gegen den SV Dreis (16.03. um 14.30 Uhr, Stadion "An der Rißbacher Straße") behoben sind. Nun müssen alle Kräfte gebündelt werden, denn nur mit gemeinsamer Anstrengung kann das Ziel Klassenerhalt erreicht werden. Dies gilt natürlich auch für unsere treuen Fans. Alle sind nun gefordert, vom 1. bis zum 13. Mann! Also raus auf den Sportplatz und lasst uns das Unmögliche möglich machen! Unsere 2. Mannschaft startet erst 2 Wochen später in den Spielbetrieb. Gast ist dann die 2. Mannschaft aus Kröv, die noch Aufstiegsambitionen hegt. Hierzu folgt rechtzeitig ein weiterer Bericht.

Eine Information für alle Vereinsmitglieder: die diesjährigen Mitgliedsbeiträge werden zum Ende des Monats März per SEPA-Lastschrift unter Verweis auf die Gläubiger-Identifikationsnummer DE29570698060008220366 eingezogen. Für Rückfragen hierzu stehen wir allen Mitgliedern jederzeit gern zur Verfügung.

Vorbereitung 1. Mannschaft

JA IST DEN JETZT SCHON WEIHNACHTEN?

SG TRABEN-TRARBACH FÄHRT 6 PUNKTE EIN

Vier Wochen sind es noch bis Weihnachten und schon jetzt werden die Geschenke verteilt??? So einfach kann man die Spiele der beiden Mannschaften der SG Traben-Trarbach vom vergangenen Wochenende nicht charakterisieren.
Die erste Mannschaft spielte bereits am Samstag gegen en Tabellenführer aus Wittlich.
Von Beginn an sahen die zahlreichen Zuschauer ein spannendes Spiel und es hieß bald: Wer hier das erste Tor schießt, der gewinnt das Spiel. Es dauerte dann aber doch bis zur 70.Minute bis das erste Tor fiel. Timm Brehm konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen und Matthias Kodra im Sechzehnmeterraum anspielen. Matthias Kodra scheiterte jedoch am gut reagierenden Torwart der Wittlicher. Der Abpraller fand wieder zu Timm Brehm, der jetzt Dennis Weirich anspielen konnte. Dieser traf aus 14 Metern unhaltbar zum 1:0 für die SG Traben-Trarbach 1. In der Folgezeit erhöhten die Wittlicher das Tempo, kamen aber nicht mehr zum Torerfolg. Mit Glück und Können verteidigte die Mannschaft von Trainer Thorsten Hieke die Führung. In der Schlussminute erhöhte Vitale Peccoraro nach einem Konter auf 2:0. Dieser Sieg zeigt die Möglichkeiten und das Potential, welches in der Mannschaft steckt. Wenn alle an einem Strang ziehen und miteinander kämpfen und spielen, kann der Klassenerhalt auf jeden Fall noch geschafft werden.
Die zweite Mannschaft spielte am Sonntag gegen Zeltingen 3. Die Mannschaft spielte überlegen und konnte mit 5:2 gewinnen. Für die SG Traben-Trarbach wurden die Tore von Daniel Koch(2x), Kim Heinrich(2x) und Pascal Bautz erzielt.

Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig

Mit lediglich einem Punkt kehrten die Mannen von Thorsten Hieke vom Lokalderby in Reil heim. Dabei sah es zur Halbzeitpause nach einem 0:2 Rückstand gar nicht danach aus, als ob man überhaupt einen Punkt ergattern könnte. Aber die Moral in der Truppe ist intakt, mit großem Willen kämpfte man sich ins Spiel zurück, am Ende war sogar der erste "Dreier" der Saison möglich. Vor rund 200 Zuschauern begann unser Team äußerst nervös. Der Druck, gewinnen zu müssen, lähmte die Beine und so fiel bereits nach 5 Minuten die Führung für die Hausherren, die einen Foulelfmeter durch Valentin Heimes verwandeln konnten. Das Spiel gestaltete sich im Verlauf der 1. Halbzeit zwar offen, zwingende Chancen ergaben sich aber zunächst nicht. Erst als Vitale Peccoraro allein auf den Torwart zustürmte schien der Ausgleich möglich, die Notbremse des Reiler Keepers weit vor seinem Sechzehner ahndete der schwache Schiedsrichter allerdings nur mit Gelb. Kurz vor der Pause dann ein Abspielfehler vor unserem Strafraum. Aus der Drehung konnte erneut Valentin Heimes mit einem sehenswerten Treffer die 2:0 Pausenführung erzielen. Zu diesem Zeitpunkt auch durchaus verdient. Nach dem Wechsel dann ein verändertes Bild. Der Druck auf das Reiler Tor nahm zu, nur gelegentlich konnte sich das Heimteam aus der Umklammerung befreien. Jimmy Wieber war es dann, der in der 52. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. Aber mitten hinein in diese Drangperiode konnte Lucas Immich mit einem Freistoss aus rund 28 Metern den erneuten 2 Tore Abstand wieder herstellen. Nur 3 Minuten später allerdings war es David Wieber vorbehalten, mit einem Foulelfmeter das 2:3 zu markieren. Das Spiel wog nun hin und her, für die Zuschauer ein durchaus mitreißendes Spiel. Jimmy Wieber war es dann, der mit einem direkt verwandelten Freistoss den Ausgleich erzielen konnte (79. Minute). Der Siegtreffer war nun hüben wie drüben möglich, kurz vor Spielende war es erneut Jimmy Wieber, der aber mit einem Distanzschuss an Torwart und Latte scheiterte. Ein insgesamt gerechtes Unentschieden, das allerdings keines der beiden Teams den Nichtabstiegsplätzen näher brachte. Im Gegenteil: für unser Team beträgt der Abstand nun 6 Punkte, ein gehöriges Pfund, dass es nun ab dem kommenden Sonntag aufzuholen gilt. Die 1. Mannschaft tritt zu Beginn der Rückrunde am 17.11. um 15.00 Uhr gegen die SG Haag an (Sportplatz Weiperath). Unsere 2. Mannschaft dagegen fährt nach Lieser (14.30 Uhr Spielbeginn). Deren Spiel gegen die 2. Vertretung aus Kröv fiel im Übrigen den widrigen Wetterverhältnissen zum Opfer. Ein Nachholtermin steht zurzeit noch nicht fest.

Punktverluste für SG Traben-Trarbach

Mit einem einzigen Punkt beendeten die Senioren der SG Traben-Trarbach das vergangene Wochenende. Während die 2. Mannschaft in einem zerfahrenen Spiel recht unglücklich mit 0:1 bei Reil II verlor, war das Unentschieden für die Mannen von Thorsten Hieke wohl zu wenig, um den Anschluss an das untere Mittelfeld herzustellen. Gegen den Tabellennachbarn aus Neumagen war Abstiegskampf pur angesagt. Während der ersten Halbzeit wog das Spiel hin und her. Keine der beiden Teams konnte sich Vorteile verschaffen. So war das 0:1 quasi mit dem Halbzeitpfiff auf eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zurückzuführen. Nach dem Wechsel zeigt unser junges Team den rund 80 Zuschauern, dass der Wille zum Erfolg durchaus da ist. Mit starker kämpferischer Leistung ging es nun zu Werke und der Lohn ließ nicht lange auf sich warten. Thomas Melcher war es dann vorbehalten, den Ausgleichstreffer in der 57. Minute zu erzielen. Beide Mannschaften gingen nun volles Tempo. Trotzdem gelang es nur selten, klare Tormöglichkeiten heraus zu spielen. Der schwer bespielbare Platz kostete alle Akteure entsprechend Kraft und somit endete die Partie mit einem Unentschieden, dass lediglich als Punktgewinn gewertet werden kann, wenn man am kommenden Sonntag beim Tabellenschlusslicht in Reil (14.30 Uhr, Reil) einen "Dreier" einfahren kann. Dies ist wohl die letzte Möglichkeit den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen zu finden. Hier benötigen wir die lautstarke Unterstützung unserer Fans, den unser junges Team braucht, um den Druck im Abstiegskampf stand halten zu können. Unsere 2. Mannschaft spielt dagegen zu Hause. Um 12.30 Uhr ist Anstoss gegen die starke 2. Mannschaft des TuS Kröv. Also, für genügend Spannung ist gesorgt!!

Kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu

Die zweite Mannschaft fuhr am vergangenen Wochenende optimistisch und gut gelaunt zum Auswärtsspiel nach Piesport um dort gegen die Mannschaft aus Niederemmel zu spielen. Da der angesetzte Schiedsrichter aber leider nicht erschien, musste Wigo Polch das Spiel leiten. Die Leistung der Mannschaft passte sich sehr schnell dem Wetter an. Beides war sehr bescheiden. Schnell lag die Mannschaft 2:0 hinten und auch der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Elfmeter brachte keine Besserung. Am Ende stand es 5:1 für Niederemmel und das auch nicht unverdient. Die erstem Mannschaft musste bei der zweiten Mannschaft des SV Morbach antreten. Auch hier war der Platz aufgrund starker Regenfälle nur schwer bespielbar. Der SV Morbach konnte seine Felgüberlegenheit schnell in Tore umsetzen und führte schon früh 2:0. Vitale Pecoraro konnte kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Treffer auf 2:1 verkürzen. Nach dem Wechsel sah man weiterhin eine überlegene Morbacher Mannschaft, die sich aber dennoch keine nennenswerte Torchance mehr erspielen konnte. Letztlich war es ein Schuss aus 18 Metern, der von einem Trabener Spieler unglücklich abgelenkt wurde und den Weg in das Tor von Thomas Kappel fand. Nach dem 3:1 für Morbach hatten die Moselaner noch einige Kontergelegenheiten. Einen solchen Konter konnte Vitale Pecoraro zum Endstand von 3:2 für Morbach abschliessen.
Am kommenden Wochenende spielt die erste Mannschaft in Traben um 14:30 Uhr gegen den Tabellenachbarn aus Neumagen. Die zweite Mannschaft trifft um 12:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Reil auf die zweite Mannschaft der SG Reil. Also - liebe Anhänger des FCs raus auf den Sportplatz und die Mannschaften anfeuern.

Unglückliche Niederlagen für SG Traben-Trarbach

Mit absolut unnötigen Niederlagen kehrten die beiden Seniorenmannschaften von ihren Auswärtsspielen zurück. Während die 2. Mannschaft beim Tabellenführer in Morscheid mit 1:3 unterlag, leisteten sich die Mannen um Thorsten Hieke wieder einmal eine unnötige Niederlage. Gegner Türkgücü war bei weitem nicht die stärkste Heimmannschaft und so begann das Spiel auch verheißungsvoll. Nach 24. Minuten war es Vitale Peccoraro, der nach feiner Vorarbeit von David Wieber aus kurzer Distanz einschob. Türkgücü war lediglich gefährlich, wenn unsere Abwehr unachtsam war. Eben eine solche führte dann allerdings zum Ausgleich, als der gegnerische Stürmer nahezu unbehelligt in den Sechzehner vordrang und einschieben konnte (35. Minute). Die Antwort ließ allerdings nicht lange auf sich warten, denn erneut war es Vitale Peccoraro, der in der 44. Minute zum 2:1 einschob. Nach dem Wechsel blieb das Spiel zunächst offen. Hüben wie drüben gab es Gelegenheiten, das Ergebnis zu verändern. In der letzten Viertelstunde des Spiels waren allerdings konditionelle Mängel unserer Mannschaft ausschlaggebend dafür, dass die Männer von Tamer Yigit das Spiel doch noch drehen konnte. Zunächst in der 69. Minute zum Ausgleich und 9 Minuten vor Spielende zum 3:2. In beiden Szenen war das Abwehrverhalten einfach zu schwerfällig, um die Gegentreffer vermeiden zu können. Kurz vor Spielende wurde uns dann, wie in der vergangenen Woche, wieder ein glasklarer Elfmeter „verweigert“. Der ansonsten sicher leitende Schiedsrichter hatte wohl hier nicht genügend Mut zum Pfiff. Somit steht man wieder mit leeren Händen da. Kein Wunder, denn Fußballspiele dauern nun mal 90 Minuten und keine 70. Von daher ist diese Niederlage letztlich auch verdient. Am kommenden Wochenende stehen nun wieder für beide Mannschaften Heimspiele an. Unsere „Zweite“ spielt gegen den Tabellenletzten aus Bernkastel/Kues um 12.30 Uhr, während unsere 1. Mannschaft gegen den SV Laufeld um 14.30 Uhr startet. Hier sind Siege Pflicht!! Bei einer weiteren Niederlage würde der Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld nur noch sehr schwer gelingen können.

SG Traben-Trarbach bleibt ohne Niederlage

Mit einem Sieg und einem Unentschieden endete der vergangene Spieltag für unsere beiden Seniorenmannschaften. Während unsere 2. Vertretung mit einem deutlichen 5:0 Heimsieg die Gäste aus Veldenz/Burgen nach Hause schickte (Tore 1x Pascal Bautz, 2x Thorsten Bautz und 2x Carsten Polch), vergab unsere 1. Mannschaft (ebenfalls gegen den gleichen Gegner) zahlreiche Chancen auf den ersten Saisonerfolg. Mit 3 Punkten rangiert man damit weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Gleich zu Beginn zeigten die Mannen von Thorsten Hieke, wer Herr im Haus ist. Aggressiv ging es zu Werke und bereits nach 10 Minuten erzielte Vitale Pecoraro mit einem satten Fernschuss die Führung. Die Gäste, die als Aufsteiger einen guten Mittelfeldplatz belegen, konnten sich nur selten aus der Umklammerung befreien. Dann aber wurde es gefährlich, doch die Abwehr um Thomas Kappel und Thomas Melcher stand zunächst sicher. Nach dem Wechsel wollte man in der gleichen kampfstarken Weise dem Gast begegnen. Doch nach einem Eckball fiel bereits in der 52. Minute der Ausgleich durch einen Kopfball. Hier stimmte eindeutig die Zuteilung nicht. Die Gäste übernahmen nun das Spielgeschehen und drängten auf den Führungstreffer. Trotzdem gelang es unserem Team immer wieder, den einen oder anderen gefährlichen Konter zu starten. In der 80. Minute dann großer Jubel, als Dennis Weirich eine scharfe Hereingabe von Dominik Koch zum erneuten Führungstreffer einschieben konnte. Doch auch diesmal konnte die Mannschaft den Sieg nicht über die Zeit retten. Eine weitere Unachtsamkeit ergab den Ausgleich. Gleich 3 Mann waren nicht in der Lage, den gegnerischen Stürmer nach einer weiten Flanke am Kopfball zu hindern. Stand das Spiel bis dahin unter der recht sicheren Leitung des Schiedsrichters, kam es nun zum Eklat. Nach einem glasklaren Foul an Dennis Weirich blieb der Pfiff des Schiris aus. Hier hatte dieser wohl nicht den Mut, 3 Minuten vor dem Spielende einen Elfmeter zu geben. Die Aufregung war verständlicherweise groß, die große Chance auf den ersten „Dreier“ der Saison war somit genommen. Aber auch dieses Unentschieden gegen eine starke Gastmannschaft macht weiter Mut. Am kommenden Wochenende geht es nun nach Wittlich auf den Kunstrasenplatz (14.30 Uhr). Gegner ist hier Aufsteiger TürkGücü, der von unserem ehemaligen Spieler Tamer Yigit betreut werden. Ein Punkt ist hier nun Pflicht, will man den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld weiter behalten. Unsere 2. Mannschaft spielt beim Tabellenzweiten in Morscheid (ebenfalls 14.30 Uhr). Sollte den Mannen von Thomas Melcher eine Überraschung gelingen, kann man wieder in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. Liebe Fans, haltet unseren Jungs weiter so die Daumen. Gerade am kommenden Wochenende ist es wichtig, unsere junge Mannschaft lautstark zu unterstützen.

Licht und viel Schatten am Wochenende

Mit unterschiedlichen Leistungen präsentierten sich die beiden Seniorenmannschaften am vergangenen Wochenende. Während die 2. Mannschaft mit großem Kampfgeist den starken Gast aus Blankenrath mit 3:1 besiegen konnten (alle 3 Treffer erzielte Thorsten Bautz), verfiel die 1. Mannschaft wieder in alte Verhaltensweisen. Mit sage und schreibe 0:6 verlor man das wichtige Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Hetzerath. Dabei sah es zur Halbzeit noch so aus, als wenn man den unglücklichen 0:1 Rückstand durchaus wettmachen könnte. Aber bereits nach 10 Minuten im 2. Abschnitt war man 0:3 hinten und dementsprechend „motiviert“ wurde die restliche Spielzeit heruntergespult. Dabei waren es wieder einmal vorrangig die sogenannten erfahrenen Spieler (mit Ausnahme von Thomas Kappel, der eine noch höhere!! Niederlage verhinderte), die das von Trainer Thorsten Hieke vorgegebene Konzept nicht umsetzen konnten. Im gesamten zweiten Abschnitt ergab sich nicht eine Torchance, kaum ein Ball konnte über mehrere Stationen gehalten werden. Somit hatte der Gast leichtes Spiel und erzielte in schöner Regelmäßigkeit seine Treffer. Die Enttäuschung der Zuschauer ist nach dieser Vorstellung ebenfalls verständlich. Für die nächsten Spiele geht es nun vorrangig darum, sich als Mannschaft wieder zu finden. Hier sind alle gefordert. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften kann man im nächsten Heimspiel gegen Veldenz/Burgen (Beginn 14.30 Uhr) zwar weiterhin den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld herstellen, dies geht allerdings nur, wenn jetzt endlich ein Ruck durch das gesamte Team geht. Die 2. Mannschaft bestreitet ebenfalls gegen Veldenz/Burgen das Vorspiel (12.30 Uhr).

SG Traben-Trarbach entführt einen Punkt

Mit einer gerechten Punkteteilung endete das Spiel unserer 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag beim Titelmitfavoriten Gonzerath. Von Beginn an zeigte unsere junge Truppe, dass man trotz einiger Ausfälle nicht gewillt war, die Punkte kampflos abzugeben. Eine konzentrierte Leistung stellte die Gastgeber dann auch vor einige Probleme. Man rannte sich immer wieder fest und musste gleichzeitig aufpassen, durch die gut vorgetragenen Konter nicht in Rückstand zu geraten. Lediglich eine Unachtsamkeit leistete sich unsere Elf, die aber direkt mit dem Führungstreffer bestraft wurde. Möglichkeiten zum Ausgleich gab es durchaus, doch man blieb im Abschluss meist recht unkonzentriert. Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild. Gonzerath operierte oft mit langen Bällen, die unsere Defensive vor keine allzu großen Probleme stellte. Was durchkam, wurde entweder sichere Beute von Thomas Kappel oder die heimischen Stürmer vergaben kläglich. Die Angriffe unserer Mannschaft blieben aber weiterhin gefährlich und so war es unserem Youngster Dominik Koch vorbehalten, mit einem wunderschönen Schlenzer ins lange Eck den Ausgleich zu erzielen. Die Partie wurde nun hektischer, teilweise verbissene Zweikämpfe wurden hüben wie drüben geführt. Eine berechtigte rote Karte für die Gastgeber war die Folge, bevor Dennis Heinrich nach einer Notbremse vor der Strafraumgrenze ebenfalls mit "rot" vom Feld musste. In der Schlussphase des Spiels stand uns das Glück dann mehrfach zur Seite, der eine oder andere zwingende Konter hätte das Spiel aber auch zu unseren Gunsten drehen können. Somit blieb es schließlich beim gerechten Unentschieden das zeigt, auch mit den Spitzenteams der Liga kann man durchaus mithalten. Unsere 2. Mannschaft dagegen stand beim Titelfavoriten in Longkamp auf verlorenem Posten. Das Spiel endete 4:0 für die Gastgeber. Für beide Seniorenmannschaften stehen nun zwei Heimspiele in Folge an. Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) geht es gegen den Tabellennachbarn aus Hetzerath. Mit einem Sieg könnte unsere Mannschaft die Gäste in der Tabelle überflügeln und weiter Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen!!! Das Vorspiel bestreitet unsere "Zweite" gegen die Mannschaft von Blankenrath II (12.30 Uhr). Ein Sonderlob von dieser Stelle an unsere Fans, die in Gonzerath die Mannschaft wieder prima unterstützten. Dies brauchen unsere Jungs auch, damit am kommenden Wochenende endlich der erste "Dreier" eingefahren werden kann. Also raus auf dem Sportplatz und feuert unsere Teams weiter so an.

Sechs Tore, kein Sieger

SG Traben-Trarbach und Niederemmel trennen sich 3:3 nach 3:0

Die SG Traben-Trarbach hat eine 3:0-Pausenführung aus der Hand gegeben und kassiert in der zweiten Hälfte drei Tore vom SV Niederemmel zum 3:3-Endstand. Am Ende wäre sogar noch der Sieg für Niederemmel möglich gewesen.

Traben-Trarbach. Die SG Traben-Trarbach war am Sonntag in Hälfte eins nicht wiederzuerkennen. Mit klasse Offensiv-Fußball setzte die Elf von Cheftrainer Thorsten Hieke die Abwehrreihe des SV Niederemmel gekonnt unter Druck. Als Lohn gab es die frühe Führung durch Max Thiesen in der achten Minute. Thiesen verwertete einen Eckball von Weirich per Kopf. Die Gäste waren in der Folge sichtlich beeindruckt, fanden nicht ihren üblichen Spielfluss und konnten sich in den Zweikämpfen nicht entscheidend durchsetzen. Jimmy Wieber nutzte das in der 23. Minute aus und sorgte dank einer schönen Einzelleistung für die 2:0-Führung der Doppelstädter. Knappe zehn Minuten später trat Wieber erneut in Aktion: 3:0 nach 35 Minuten. Drei Gegentore in der ersten Halbzeit waren ein ordentliches Pfund für den SV Niederemmel.
Nach dem Seitenwechsel drehte die Mannschaft um Erfolgstrainer Gregor Steffes aber ordentlich auf. Maximilian Schäfer verkürzte in der 55. Minute per Kopf auf 1:3. In der 75. Minute bekam der SVN einen Elfemeter zugesprochen. Schäfer verwandelte zum 2:3-Anschlusstreffer. Die Abwehr der Traben-Trarbacher versuchte in dieser Phase mit allen Mitteln den Sieg über die Zeit zu retten – aber: Marius Heisig erzielte den hochverdienten Ausgleich (80.).

In den Schlussminuten lag sogar der Sieg für Niederemmel in der Luft. Es bleib jedoch beim 3:3-Unentschieden.

„Es ist für mich völlig unverständlich, wie mein Team eine 3:0-Führung noch aus der Hand geben konnte“, äußert sich ein angesäuerter Traben-Trarbacher Trainer nach dem Spiel. Sein Team habe im Mittelfeld völlig den Faden verloren und Niederemmel dadurch stark gemacht. „Unsere zweite Halbzeit war grottenschlecht. Darüber wird in den nächsten Trainingseinheiten ausgiebig zu sprechen sein.“

Im Lager des SV Niederemmel hadert man schließlich sogar noch mit dem Unentschieden. „Wir hätten am Ende den Sieg verdient“, erklärt SVN-Coach Gregor Steffes. Die Verletzungen von Stefan Kranz und Manuel Leitzgen hätten sein Team in der ersten Hälfte aus dem Konzept gebracht. „In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt und eine tolle Moral gezeigt.“

Das Unentschieden sei auf Grund der ersten Hälfte schließlich doch ein gerechtes Ergebnis, erklärt Gregor Steffes.

Bericht vom 16.09.2013

Sieg und Niederlage für SG Traben-Trarbach

Mit einem hochverdienten Sieg und einer unglücklichen Niederlage kehrten unsere Senioren von den Auswärtsspielen am vergangenen Sonntag heim. Während die 2. Mannschaft mit 2:0 in Zeltingen 3 Punkte verbuchen konnte (Tore durch Carsten Polch und Kim Heinrich), war die Ausbeute der 1. Mannschaft gleich null. Aufgrund einer starken kämpferischen Leistung wäre hier allerdings zumindest ein Unentschieden verdient gewesen. Das fehlen von insgesamt 5 Stammkräften (darunter die Brüder Wieber) motivierte die Mannen von Thorsten Hieke wohl besonders, denn es ergaben sich im Laufe des Spiels doch einige Torgelegenheiten. Leider war es wieder mal eine Unachtsamkeit in der Defensive, die das Tor des Tages für die Hausherren brachte (62. Minute). Trotzdem war dies eine Leistung, die für die kommenden Spiele weiter hoffen lässt. Am kommenden Sonntag ist nun die SG Niederemmel zu Gast (14.30 Uhr). Es wäre wichtig, dass der Knoten endlich einmal platzt, damit der Anschluß an das Mittelfeld der Tabelle nicht verloren geht. Im Vorspiel geht es für unsere 2. Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Osann-Monzel (12.30 Uhr). Auch hier wären 3 Punkte wichtig, um weiter einen vorderen Platz der Tabelle zu belegen.

Empfindliche Heimniederlage für SG Traben-Trarbach

Mit einer letztlich verdienten 1:3 Heimniederlage für unsere 1. Mannschaft endete das Spiel gegen die Gäste aus Zeltingen/Rachtig. Somit ist der Fehlstart in die Saison perfekt. Dabei fing das Match unter der sicheren Leitung von Marco Thees verheißungsvoll an, denn durch einen schönen Angriff mit tollem Abschluß durch Max Thiesen ging man mit 1:0 in Führung. Vor rund 100 Zuschauern entwickelte sich nun zunächst ein durchaus ansehnliches Spiel, das durch den Ausgleich nach einem katastrophalen Fehlpass in der eigenen Abwehr zugunsten der spielstarken Gäste kippte. Selbst eine berechtigte rote Karte für Zeltingen brachte keine Ruhe mehr ins Spiel der Hieke-Elf. Mit etwas Glück brachte man jedoch das Unentschieden in die Pause, doch das Unheil nahm direkt nach Wiederanpfiff seinen Lauf, als nach einer weiteren Unachtsamkeit in der Abwehr der Gästestürmer den Ball mit dem Kopf ins lange Eck verlängerte. Zwar konnte unsere Mannschaft zunächst noch optisch dagegenhalten, aber es wurde viel zu oft mit langen Bällen operiert. Aus einem Einwurf in der gegnerischen Hälfte fiel dann die Entscheidung zugunsten der taktisch hervorragend eingestellten Zeltinger, als der Gästestürmer mit einem präzisen Schuss ins lange Eck dem wieder genesenen Thomas Kappel keine Chance ließ. Es blieben nun einige Chancen durch die Gäste ungenutzt, eigene Möglichkeiten gab es nur noch ansatzweise. Fazit: es muss nun vorrangig die Abwehr stabilisiert werden. 12 Gegentore in den ersten 3 Punktspielen sprechen hier eine eindeutige Sprache. Am kommenden Sonntag steht nun die schwere Fahrt nach Dreis an (14.30 Uhr), die mit einem 1:0 Auswärtssieg in Hetzerath den ersten Dreier der Saison landen konnten. Es ist noch nicht aller Tage Abend. Sollte ein Ruck durch die Mannschaft gehen und man besinnt sich weiter auf kämpferische Tugenden, gelingt vielleicht eine Überraschung. Das Spiel unserer 2. Mannschaft wurde kurzfristig auf Wunsch der Gäste aus Lieser auf den 18.09.2013 verlegt. Hier steht nun am Sonntag ebenfalls ein Auswärtsspiel an. Um 12.15 Uhr spielt man in Zeltingen.

Niederlagen für die Senioren der SG Traben-Trarbach

Mit 2 Niederlagen kehrten unsere Seniorenmannschaften von ihren Auswärtsspielen heim. Während unsere 2. Mannschaft wieder einmal unglücklich bei Krövs Zweiter mit 2:1 verlor, zahlten die Mannen um Thorsten Hieke einmal mehr Lehrgeld. In Kröv spielten die Mannen um Thomas Melcher eine sehr gute Halbzeit, die mit der 1:0 Führung durch Toni Tröger endete. Auch im zweiten Durchgang schien man sich durchsetzen zu können, jedoch wurde das Ergebnis durch Unachtsamkeiten kurz vor Ende der Partie gedreht. Zunächst verwandelte Oldie Thorsten Neidhöfer einen Strafstoß (81. Minute) bevor der gleiche Spieler 3 Minuten vor Schluß den umjubelten Siegtreffer erzielte. Viel schlimmer aber als die Niederlage ist die schwere Verletzung von Tobias Franz, der sich nach einem Preßschlag das Schienbein brach. Von dieser Stelle aus wünschen alle Sportkameraden beste Genesung! Hoffentlich können wir Tobias bald wieder in unserem Kreis begrüßen. Auch Christian Keller wurde mit dem Krankenwagen abgeholt, hier stellte sich die Verletzung allerdings als nicht so schwerwiegend heraus. Auch ihm wünschen wir natürlich "gute Besserung"! Unsere 1. Mannschaft erlebte wieder mal zwei total unterschiedliche Halbzeiten. Nach dem tollen Spiel im Rheinlandpokal unter der Woche war man guter Hoffnung, dass die Defensive im Spiel beim Meisterschaftsfavoriten in Wittlich besser als zuletzt stehen würde. Doch nach 41 Minuten hieß es bereits 4:0 für die starken Gastgeber, den Anschlusstreffer vergab dann Jimmy Wieber, der einen an ihm verschuldeten Elfmeter neben das Tor setzte. Wer allerdings glaubte, dass sich unsere junge Mannschaft in ihr Schicksal ergibt, wurde eines Besseren belehr. Plötzlich übernahm man das Kommando und somit waren die Anschlusstreffer von Jimmy und David Wieber das Ergebnis. Auch zum 3. Treffer fehlte nicht viel. Einige gute Gelegenheiten wurden knapp vergeben. Mitten in die Drangperiode fiel dann das 5. Tor für die Gastgeber, bevor Jimmy Wieber mit seinem 2. Treffer das Endergebnis von 5:3 erzielte. Fazit: beide Mannschaften müssen lernen, dass ein Spiel 90 Minuten dauert. Aber hier sind alle Verantwortlichen und Spieler absolut guter Dinge, dass es von Spiel zu Spiel immer besser "passt". Am kommenden Sonntag stehen nun wieder 2 Heimspiele im Stadion "an der Rißbacher Straße" an. Um 12.30 Uhr spielt unsere "Zweite" gegen den TuS Lieser, bevor es um 14.30 Uhr gegen die starke Elf aus Zeltingen/Rachtig geht. Da beide Mannschaften unbedingt mit Siegen den Tag beenden wollen, werden dies sicherlich hoch interessante Spiele. Lautstarke Unterstützung wird also gebraucht, dann bleiben die 6 Punkte auch in Traben-Trarbach!

SG Traben-Trarbach startete unterschiedlich in die Saison

Am vergangenen Sonntag begann für beide Mannschaften der SG Traben-Trarbach die Fußballsaison 2013/14 mit zwei Heimspielen. Die Ergebnisse unterschieden sich jedoch erheblich. Die stark verjüngte erste Mannschaft von Trainer Thorsten Hieke fand über 90 Minuten kaum zu ihrem Spiel und unterlag einer gut aufgelegten Mannschaft der SG Haag mit 0:4.
Die zweite Mannschaft - trainiert von Thomas Melcher - zeigte sich von einer guten Seite und konnte ihr Spiel gewinnen. Sie traf auf die leicht favorisierte Mannschaft der SG Reil 2. Bereits in der fünften Minute konnte Neuzugang Timm Brehm nach einem Eckstoß per Kopf das 1:0 erzielen. Ein weiterer neuer Spieler, Thorsten Bautz, konnte kurz darauf in der 9. Minute per Foulelfmeter sicher zum 2:0 erhöhen. Leider fiel aber bereits in der 12. Minute der Anschlusstreffer. Als der Schiedsrichter nach 37. Minuten erneut wegen Foulspiels im Sechzehnmeterraum auf den Elfmeterpunkt zeigen musste, trat wiederum Thorsten Bautz an und verwandelte sicher zum 3:1. Noch vor der Pause kam die SG Reil 2 durch Volker Scherrer zum 3:2. Nach dem Wechsel zeigte sich weiterhin ein interessantes Spiel. In der 55. Minute entschied der Schiedsrichter wieder auf Elfmeter für die SG Traben-Trarbach 2. Erneut konnte Thorsten Bautz den Ball im Netz versenken. In der 70. Minute fiel das nächste Tor. Diesmal war es Pascal Bautz, der nach einer schönen Einzelleistung zum 5:2 traf. Die SG Reil gab sich aber nicht auf und kam in der 79. Minute zum 5:3. So endete das Spiel.
Am kommenden Wochenende spielt die zweite Mannschaft beim Nachbarn in Kröv. Das Spiel beginnt um 12:30 Uhr auf dem Rasenplatz auf dem Kröver Berg. Die Mannschaft des TuS Kröv 2 hat ihr erstes Saisonspiel verloren und wird alles daran setzen, ihr erstes Heimspiel zu gewinnen.
Die erste Mannschaft der SG Traben-Trarbach fährt zum Meisterschafts- favoriten SG Lüxem 2. Das Spiel findet am Sonntag, den 25.08.13 auf dem Kunstrasenplatz im Wittlich statt. Beide Mannschaften benötigen die Unterstützung ihrer Anhänger. Also: Ab auf die Sportplätze in Kröv und Wittlich!!!
Bereits am Mittwoch trifft die SG Traben-Trarbach 1 im Rheinland-Pokal gegen die SG Wiesbaum. Die SG Wiesbaum ist dieses Jahr in die Bezirksliga West aufgestiegen und verlor ihre Saisonpremiere gegen den SV Leiwen-Köwerich mit 2:1. Das Spiel beginnt am Mittwoch, 21.08.13 um 19:30 Uhr auf dem Rasenplatz an der Rissbacher Strasse. Für Getränke ist gesorgt. Es steht also nichts einem Besuch auf dem Sportplatz entgegen, um die Mannschaft zu unterstützen!

ENDE DER FUSSBALLLOSEN ZEIT IN TRABEN-TRARBACH

SG TRABEN-TRARBACH STARTET IN DIE NEUE SAISON

Endlich ist es soweit. Die SG Traben-Trarbach startet mit zwei Seniorenmannschaften in das Spieljahr 2013/2014. Am vergangenen Wochenende war die Generalprobe mit den Spielen im Kreispokal. Die zweite Mannschaft unterlag hier in Kröv gegen deren zweite Mannschaft unglücklich mit 3:2 nach Verlängerung. Die erste Mannschaft setzte sich mit 2:1 gegen die Mannschaft aus Strimmig durch. Nachdem im letzten Spieljahr die hochgesteckten Ziele nicht erreicht werden konnten, erfolgt für die kommende Saison ein starker Umbruch. Nach einigen Abgängen konnten für die neue Saison insgesamt 14 neue Spieler für beide Mannschaften gewonnen werden. Thorsten Hieke ist als Nachfolger von Horst Kropp neuer Trainer der ersten Mannschaft. Thomas Melcher ist weiterhin für die zweite Mannschaft verantwortlich. Die Vorbereitungszeit ist nach 6 Wochen harten Trainings zu Ende und am kommenden Sonntag starten beide Mannschaften in die neue Spielzeit. Die zweite Mannschaft spielt um 12:30 Uhr im Lokalderby gegen die SG Reil 2. Die erste Mannschaft trifft um 14:30 Uhr auf die starke Mannschaft der SG Haag.
Da sich beide Mannschaften, die durch die Neuzugänge stark verjüngt wurden, im Umbruch befinden, ist auch die Zielsetzung ähnlich. Nachdem in den letzten beiden Jahren ein Platz unter den ersten Dreien als Ziel galt, werden nun gesicherte Mittelfeldplätze und das Bilden einer Einheit als Ziel ausgegeben. Sollten beide Mannschaften in dieser Form in den kommenden Jahren zusammen bleiben, sieht die Zukunft für die SG Traben-Trarbach sehr positiv aus. Alle neuen Spieler stammen aus Orten der VG Traben-Trarbach oder arbeiten in Traben-Trarbach. Das Durchschnittsalter der neuen Spieler liegt bei knapp über 20 Jahren. Es wird also eine interessante Saison werden! Deshalb für alle Freunde und Fans der SG Traben-Trarbach: Raus auf den Sportplatz und die jungen Mannschaften unterstützen! Für Getränke und Speisen ist natürlich gesorgt!
Am Mittwoch, den 21.08.2013 trifft die erste Mannschaft der SG Traben-Trarbach im RHEINLAND-POKAL um 19:30 Uhr im Stadion an der Rissbacher Straße auf die Mannschaft der SG Wiesbaum. Auch hier ist mit einem spannenden Spiel zu rechnen.